Taiji im Grüneburgpark

Sie befinden sich hier : Chen-FRA Der Unterricht bei Chen-FRAnkfurt

Tai Chi Unterricht in Frankfurt Hessen:



Grafik:Taijiquan Training mit dem Stock / Speer Grafik:Taijiquan Training mit dem Stock / Speer

Wir unterrichten den Chen-Stil:

Taijiquanstile gibt es viele (am bekanntesten sind neben dem Chen, der Yang, der Wu, He, Sun, und, und, und). Auch einige Eigenkreationen lassen sich hier und da mal finden.


Als Kursleiter der WCTAG lehre ich den Chen-Stil nach Großmeister Chen Xiaowang in Frankfurt und Offenbach.


Der Chen-Stil gilt als der älteste und ursprünglichste Stil im Taijiquan. Alle anderen Stile lassen sich auf diesen zurückführen. Hier finden sich noch Tempowechsel, explosive Bewegungen (fajin), Stampfer und den ein oder anderen Sprung. Einige der im Chen-Stil geübten Formen (z.B. Säbel und Paochui) sind daher sehr dynamisch, andere wie die 19er Form, oder die „Laojia Yilu“ sind eher ruhig und fliesend.

Unterrichtet wird in einer offenen Gruppe, d.h. Anfänger und Fortgeschrittene trainieren zusammen.Taijiquan erfordert das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Schülers.


Neueinstieg und kostenloses Probetraining ist daher jederzeit möglich.

Der Unterricht findet fortlaufend statt. Es sind also keine abgeschlossenen "Kurse" sondern ein stetiges Lernen und Weiterentwickeln. Dabei werden Sie von ihrem Lehrer über Jahre betreut und korrigiert. Nur so ist eine konstante Entwicklung dieser anspruchsvollen Bewegungs und Kampfkunst gewährleistet. Mein Anspruch ist es, Ihnen alle wesentlichen Aspekte des Taijiquan zu vermitteln. Wir unterrichten diese Kunst im klassischen Stil, d.h. es gibt keine Prüfungen, keine Gürtel und auch keine Schülergrade, ebenso zählen erworbene Meistergrade eher wenig - nur das Können und das Verständnis dieser alten Kampfkunst zeichnet den einzelnen Schüler oder Lehrer in meinem Unterricht aus.


Unterrichtsinhalte:



Gegenstand unseres Unterrichts ist in der Hauptsache die 1.Form alter Rahmen (Laojia Yilu). Die Laojia Yilu ist eine sog. Handform also eine waffenlose Form.

Zum Regelunterricht gehört ebenso die „Stehende Säule“ (Zhan Zhuang)

und natürlich die „Seidenübungen“ (can si gong).

Es werden außerdem die 19er Form und

die Schiebenden Hände (Tui Shou) unterrichtet.

Anwendungsbeispiele sollen die Inhalte der Form von Anfang an verdeutlichen.

Im Laufe der Zeit werden Sie sanft von den Kenntnissen einer Selbstverteidigung hin zu einer effektiven Kampfkunst geführt. Ab diesem Punkt wird unser Gong Fu, das Taijiquan, wahr und echt! Dabei halten wir uns streng an die Lehren unserer Taijiquan-Formen. Das Üben des modernen Taiji-Ringens auf der Matte (im Sport- und Wettkampfbereich) spielt in meinem Unterricht eher eine untergeordnete Rolle.